Die Zahnarztpraxis ihres Vertrauens

Zahnästhetik

weißer Zahn

Amalgamfreie Füllungen

Die Verwendung von Amalgam in der zahnärztlichen Füllungstherapie ist aufgrund des darin enthaltenen Quecksilbers schon lange Zeit umstritten. Dennoch ist seine Verwendung nach wie vor Regelleistung der gesetzlichen Krankenkassen für Füllungen im Seitenzahnbereich.

Moderne, mit Partikeln aus Keramik verstärkte Kunststoffe ( Komposite ) erlauben mittlerweile bei kleinen und mittelgroßen Defekten eine dauerhafte, zahnähnliche Versorgung von Substanzdefekten. 

Bleaching

Unter Bleaching versteht man die Aufhellung von Zähnen unter Einsatz chemischer Bleichmittel. In der Regel verwendet man Wasserstoffperoxid in verschiedenen Konzentrationen je nach Anwendungsmethode.

Voraussetzung für die Durchführung einer Bleaching-Aktion ist immer eine vorausgehende Professionelle Zahnreinigung.


Folgende Methoden bieten wir in unserer Praxis an:

Home-Bleaching – Bleichen zu Hause nach vorheriger Anleitung in der Praxis:

Eine vom Zahnarzt gefertigte Kunststoffschiene wird vom Anwender zuhause selbst mit einem Bleichmittel befüllt und über Nacht oder stundenweise getragen.

Das häusliche Bleichen gilt als besonders schonendes und nachhaltiges Verfahren und wird deshalb in unserer Praxis bevorzugt empfohlen.

In-Office-Bleaching – Bleichen in der Zahnarztpraxis:

Ein hochkonzentriertes Bleich-Gel wird unter besonderen Schutzvorkehrungen eventuell in mehreren Sitzungen direkt auf die Zähne aufgetragen. Durch die aggressivere Wirkung des deutlich stärkeren Mittels ist die Häufigkeit des Auftretens von Nebenwirkungen wie Temperaturempfindlichkeiten der Zähne oder Irritationen des Zahnfleischs erhöht. Das Ergebnis ist zwar direkt deutlich sichtbar, hält aber weniger lang als beim Home-Bleaching.

Internes Bleaching:

Hier handelt es sich um eine spezielle Bleichtechnik für die Aufhellung von nachgedunkelten, wurzelbehandelten Zähnen. Das Bleichmittel wird direkt in das Innere des betroffenen Zahnes eingebracht und für einige Tage belassen.